Archive 22.12.2012 München Muffathalle

Archive 22.12.2012 München Muffathalle

25.10.2012: Vergangenen Montag besuchte ich in München das Konzert von „Archive“ in der Muffathalle. Mit dem Zug ging es von Attnang über Salzburg nach München. Vor 3 Jahren sah ich „Archive“ im Münchner Backstage, damals vor ca. 900 Personen. Im Februar 2010 war ich auch dabei, als sie sie im »Rockhouse« in Salzburg vor ca. 350 Leuten auftraten.

Das „Archive“ eine zunehmend größere Fangemeinde für sich gewinnen können, das beweist der Umstand, dass sie dieses mal in der Muffathalle, die 1.140 Personen Platz bietet, auftraten. Die Hallen werden also immer ein Stückchen größer. Das ist gut so. Die Band hat sich diesen Erfolg verdient. Am populärsten sind „Archive“ aber zweifelsohne in Frankreich, wenn sie in Paris spielen kommen über 5.000 Leute zu ihren Konzerten.

Wie es sich gehört spielten sie von ihrem neuen Album „With Us Until You’re Dead“ einige Songs, das war ganz nach unserem Geschmack. Die Band spielte außerdem zwei unveröffentlichte Songs! Für die tolle Stimmung bedankte sich die Band mit der ersten Zugabe, nach der Zugabe, die sie bei dieser Tour spielten!

Die Reise nach München zu Archive hat sich wieder gelohnt! Es war ein tolles Konzert!

Archive
22.10.2012 München Muffathalle

Band:
Darius Keeler: Keyboards, programming
Danny Griffiths: Soundeffects, programming
Maria Q: Vocals
Pollard Berrier: Vocals, guitar
Holly Martin: Vocals
Dave Pen: Vocals, guitar
Steve Harris: Guitar
Smiley: Drums
Jonathan Noyce: Bass

Songliste:
01. Bells (Intro)
02. Wiped Out
03. You Make Me Feel
04. Sane
05. Interlace
06. Stick Me in My Heart
07. Conflict
08. Violently
09. Neuer Song*
10. Again (Akustik)
11. Fuck U
12. Pills
13. Neuer Song*
14. Dangervisit
15. Damage
16. Bells (Outro)
Zugabe:
17. Rise
18. Silent
19. Hatchet
20. Controlling Crowds
Zugabe:
21. Kings of Speed

7 Antworten

  1. Oskar Oskar sagt:

    da bin ich ja gespannt. ich schau sie mir in mailand am 24.november an! hab sie noch nie gesehen.

  2. Anton sagt:

    hallo euch alle,

    nach jahrelangem täglichen lesen von pulse&spirit, möchte ich nun auch mal mit meinen seelenverwandten in sachen musik plaudern 🙂
    mir ist aufgefallen, dass der ehemalige bassist von jethro tull in der band spielt. ich fand die j-tull besetzung bis 2007 am besten und vor allem am sympathischten. jetzt kann ich sie mir nicht mehr live anhören :/
    bin stark am überlegen ob ich nach wien ins wuk fahr..

  3. Jeannine sagt:

    Ich habe schon viele Konzerte erlebt, auch die ein oder andere Träne im Auge gehabt, aber was da mit mir in München passierte…bei „Stick me in my heart“ ist’s passiert – ich habe richtig geflennt, weil es einfach so wunderschön war. Pollard direkt vor mir, diese Stille in der Halle und dann seine Stimme!!! Das war für mich der unübertrefflichste Moment meiner bisherigen „Konzertgehkarriere“. Ich bin so dankbar, diesen Abend und ARCHIVE live erlebt zu haben. Alle, die gerne mal in eine ganz andere Welt abtauchen wollen, sollten ARCHIVE einmal live erlebt haben!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.