Roger Waters ‚The Wall‘ Interview Tour!

Kurz vor der Veröffentlichung seines ‚The Wall‘ Livealbums rührt Roger Waters noch einmal die Werbetrommel und stellt sich den Fragen der Journalisten. So geschehen am 5. November, als er im AOL Studio in New York saß und über seinen ‚The Wall‘ Film sprach. Das ganze fand vor Publikum statt, darunter Fans, die ihm einige Fragen stellen durften.

Arne: Zur Abwechselung ganz aktuell. Interessant wie deutlich er sagt, dass die Musik aus Manchester ist und der Rest der Rest der Bilder zusammen editiert ist.

Roger Waters AOL Interview1Eine Sache fand ich noch interessant. Sie haben Athen aufgenommen, grob editiert und dann hat Roger festgestellt, dass was fehlt und das Projekt erstmal wieder „auf Eis“ gelegt.

Den Brief hatte er nach dem Tod seiner Mutter nur 1x gelesen und dann beim Drehen Sean Evans gegeben und gesagt, ‚Hab ich erst einmal gelesen, gib ihn mir, dann lese ich ihn vor der Kamera vor‘.

Aus dem Publikum kam dann die übliche Reunion Frage, die er ziemlich deutlich und brutal abgekanzelt hat.

Das die gesamte Tonaufnahme für „The Wall Live“ vom Manchester Konzert stammt ist interessant! Waters trat in der Manchester Evening Arena am 28.6.2011 und 16.9.2013. Von welchem Konzert der beiden Konzerte ist nicht bekannt. Man kann sich kaum vorstellen, dass keine Audioaufnahme der gefilmten Shows in Athen, Quebec oder Buenos Aires (hab ich alle aufgezählt?) gut genug war! Aber gut Floyd haben für ihre Livealben (Pulse, Delicate, Ummagumma) auch auf verschiedenen Konzertaufnahme zurückgegriffen.

Eine Menge Fotos von Waters von diesem Interview gibt es bei GettyImages: Roger Waters AOL Studio. Das Interview ist derzeit noch bei AOL zu sehen: AOL: Roger Waters The Wall, funktionierte bei mir nur mit dem Internet Explorer.

BBC Front Row

Kaum hat Waters die AOL-Studios in New York verlassen tauchte er in London in den BBC Studios auf und gab „‚Front Row“ ein Interview. Thema war natürlich auch ‚The Wall‘ Live. Er berichtete aber auch über sein nächstes Album und die dazugehörige Arena Tour!

Front Row: Former Pink Floyd front man Roger Waters

Damit nicht genug war Waters am 9.11. in einem Apple Store! Dazu kommen noch eine Menge Interviews die er diversen Zeitungen und Magazinen gab. Ich könnte mir vorstellen, dass er langsam genug hat mit ‚The Wall‘ und seinen Fokus auf das neue Album richtet!

Ich danke Oliver, Arne und A Fleeting Glimpse für die Informationen!

11 Antworten

  1. GUNTMAR sagt:

    Roger sagt bei front row, daß die hälfte des anwesenden Publikums bei seinen Shows ihr mobile hochhalten und Mitschnitte des Konzertes machen….

    What is wrong with these people, fragt er.

    Nun, wenn er nicht so zögerlich mit seinen Veröffentlichungen wäre, wären diese Mitschnitte nicht so wichtig für sein Publikum. Aber das will er wohl so nicht wahrhaben.

    Roger, give the people what they want for reasonable prices and within time less than decades!!!!

    • PIFLNOKYD sagt:

      Sorry GUNTMAR, aber da hat unser Roger meine 100%ige Zustimmung.

      Ob er sich mit Veroeffentlichungen zurueckhaelt ist fuer mich dabei irrelevant -> Ich geh‘ nicht an ein Konzert um Mitschnitte zu machen die kein wenig mit dem Konzert-Erlebnis vergleichbar sind. Ich frage mich, wann die Leute verstehen, dass man diese Eindruecke nicht mit nach Hause nehmen kann. Im Gegenteil. Sie verderben anderen Besuchern (z.B. mir) den Spass. Bei tausenden von Zuschauern ist auch nur schnell ein Photo nervig, da dann immernoch dauernd irgendwo Displays aufleuchten. Ganz besonders intelligent finde ich die Leute die mit einem iPad vor meiner Nase filmen.

      NB: War gerade in Basel bei einem Bob Dylan Konzert wo rigoros darauf geachtet wurde, dass keine Aufnahmen gemacht wurden. Die Security-Leute stellten sogar sicher, dass Aufnahmen vom Geraet wieder geloescht wurden (keine Ahnung ob sie auch das Hochladen in die Cloud kontrolliert haben….). Schade nur, dass mir das Konzert – abgesehen von den fehlenden Displays – nicht gefallen hat 😉

      • GeckoFloyd GeckoFloyd sagt:

        Ganz Deiner Meinung! Besonders bei Rogers The Wall Shows ging mir das Ipadgefilme tierisch auf den Geist. Bei David in Brighton waren sie auch sehr streng und rigoros mit den Kontrollen. Cheers.

  2. PIFLNOKYD sagt:

    Obiger AOL-Link funktionnierte bei mir nicht. Versucht’s mal damit http://www.aol.com/build/519222137/

  3. PIFLNOKYD sagt:

    Hallo Werner. Sieht so aus, als darfst Du keine links veroeffentlichen (mein letzter Kommentar mit einem funktionnierenden Roger Waters AOL-Link wartet immer noch auf Freischaltung 🙂 ) Vielleicht kannst Du ja folgendes veroeffentlichen.

    Um das Gespraech im AOL-Studio zu finden geht auf AOL (punkt com) und sucht nach „aol studio roger waters“ und dann klickt auf -Roger Waters on „The Wall“ – AOL BUILD- (war bei mir das oberste).

  4. Sytze sagt:

    Die Audio ist vermuetlich von 2013 und nicht 2011. In 2011 scheint ‚The Ballad of Jean Charles de Menezes‘ noch nicht dabei gewesen zu sein…

  5. Arne Arne sagt:

    @Sytze, doch. Premiere hatte der Song 2011 in Berlin (war zufällig dabei ;-)). am 16.06. Athen war knapp einen Monat später vom 8.7. bis 12.7.2011

  6. Christian sagt:

    meine persönliche Vermutung ist, dass es kein einzelnes Konzert ist. Es wird wie Pulse ein bunter Mix aus verschiedensten Konzerten sein.

    Mother z.B. ist imho z.B. aus dem Stade de France 2013.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.