ORF 2 kulturMontag: Bühne frei für Roger Waters

Heute um ca. 23:00 Uhr gibt es in der Sendung kulturMontag, die Roger Waters in New York getroffen haben, einen siebenminütigen Beitrag über seine aktuelle Tour zu sehen!

„Pink Floyd“-Mitbegründer Roger Waters auf Tournee: Der Polit-Wutrocker über Trump und die Folgen

Roger Waters hat als einer der Gründer von „Pink Floyd“ Musikgeschichte geschrieben – und Generationen von Musikern beeinflusst. Im Sommer hat der inzwischen 74-Jährige sein vielbeachtetes neues Soloalbum „Is This The Life We Really Want?“ veröffentlicht. Musikalisch klingt das Alterswerk über weite Strecken wie ein Remake seiner „Pink Floyd“-Klassiker, inhaltlich ist es ein wütendes Manifest gegen eine Welt, die für Waters aus den Fugen geraten ist. Kämpferisch gibt sich der Polit-Rocker auch auf seiner Welttournee, die ihn im Mai 2018 auch nach Österreich führen wird:

Die optisch und akustisch opulente Show dient Waters als Vehikel für seine politischen Botschaften. Dafür musste er schon zu Beginn der Tournee viel Kritik einstecken; vor allem seine brachiale Auseinandersetzung mit US-Präsident Donald Trump sorgte für Verstimmung – auch bei vielen seiner Fans. Den Musiker lässt das ungerührt – schließlich seien Empathie und Liebe seine Triebfedern, meint er im Interview. Der „kulturMontag“ hat Roger Waters in New York getroffen.

Den Beitrag gibt es noch sechs Tage lang in der Mediathek als Stream: Roger Waters: Der Polit-Wut-Rocker über Trump und die Welt.

Ich danke Thomas Zeidler für die Info!

2 Antworten

  1. chrishb sagt:

    Mannomann – ganz schön viel Waters los gerade.

  2. PETE sagt:

    …dieses Video…, crazy Americans :-O

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.