Nick Mason und Andy Jackson präsentierten „The Early Years 1965-1972“ Box!

Bestimmt habt ihr auch die gestrige Präsentation der „The Early Years“ Box auf YouTube gesehen, wenn nicht geht auf den Pink Floyd YouTube Channel! Nick Mason und Andy Jackson waren zu Gast und berichteten über die Entstehung des Box-Set gesehen. Es war auch zu sehen wie man diese in ihre Bestandteile sicher zerlegt!

Mason beantwortete Fragen aus dem Publikum bzw. die von Moderator Matt Everitt, der durch die Präsentation führte. Sehr interessant war Mason’s Antwort auf die Frage nach einer möglichen Bootleg-Series Veröffentlichung, also Aufnahmen von Konzerten in der Zukunft.

Nick Mason: Unlikely. The Filmore West …. there is whole Set of Video or Film Bootlegged by Bill Graham with out telling any of the artists. (lacht) So it’s a fantastic collection. But I think it’s now … Wolfgang Vault’s who have it and I don’t think we got the appetite for the amount of money that might be required to get our hands on it.

Leider bezog sich Mason in seiner Antwort nur auf den Mitschnitt von Filmore West und nicht auf Liveaufnahmen im allgemeinen, denn das wäre natürlich eine weitere Option für Pink Floyd in der Zukunft. Wir alle hoffen auf ein Livealbum eines Konzerts der Animals „in The Flesh“ Tour 1977. Filmore West schloss er jedoch aus, weil die Band nicht bereit ist dafür ein Vermögen an den Besitzer der Aufnahme zu bezahlen.

Die Frage ob die „1965-1972“ Box ein Hinweis darauf sei, dass weitere Boxen diese Art, die die Ära 1973-1983 und 1987-1994 behandeln folgen könnten äußerte sich Mason abweichend in dem er nur auf „Dark Side“ einging und darauf wie viele Versionen es davon bereits gebe! Das es aber durchaus interessant wäre Demos von „Momentary“ und „The Division Bell“ zu hören plus dem ganzen Livematerial das es von den Tourneen gibt, darauf ging Mason leider nicht ein. Ganz zu Schweigen vom Animals oder The Final Cut. Ich kann mir nicht vorstellen, dass Mason und Gilmour „Momentary“ und „Division Bell“ völlig unbedacht lassen.

Nick Mason: There are no specific plans at the moment. But we are always looking if there is something interesting to do.

Pink Floyd’s Soundmann Andy Jackson hat monatelang an den 130 Tracks der Box gearbeitet. Er hatte interessantes zu erzählen darüber wo Aufnahmen gefunden wurden und was für immer verloren gegangen ist!

Andy Jackson: Ich habe viele viele viele Monate an der Box gearbeitet! Das Projekt selbst geht 20 Jahre zurück, als Storm Thorgerson die Idee hatte eine Pink Floyd Anthology Box mit allen Filmen zu machen. Unsere tolle Archivarin Lana Topham hat seit mehr als 20 Jahren daran gearbeitet! Sie hat die besten Filme aus Millionen Aufnahme ausgewählt. Gut gemacht!

Die Audio Aufnahmen fanden wir an drei verschiedenen Orten. Im EMI Archiv der Abbey Road Studios fanden wir gute Sachen. Es gab Multitrack Aufnahmen wie z.B. von „Childhoods End“ und die anderen Tracks des „Obscured By Clouds“ Albums, die wir dadurch noch einmal bearbeiten konnten. Vom BBC Archiv nahmen wir Aufnahmen der frühen Auftritte der Band. Vieles davon wurde Mono aufgenommen, anderes wurde vom Radio aufgenommen. Wir entschlossen uns alles zu so gut wie möglich zu restaurieren und das beste daraus zu machen und euch die Aufnahmen zu geben. Wir hätten uns gewünscht besseres Material zu haben aber wir hatten keines.

Am meisten Spaß bereiteten uns die unbekannten Aufnahmen. Das waren unbeschriftete Tonbändern, die wir in Nick’s Garage oder in den Britannia Row Studios fanden. Wir mussten uns alles anhören um überhaupt zu sehen was wir da hatten! Wir entdeckten Kostbarkeiten wie z.B. „Nothing Part 14“, eine Variante des Mittelteilteils von „Echoes“, das war ein fantastischer Fund. Ich fand außerdem die Liveaufnahme von Montreux 1970, die nur wieder bestätigt was für eine großartige Band sie waren! Damals spielten sie Konzerte die ganze Zeit und waren in toller Form. Dieser Moment wenn David dieses zerreißendes Riff spielt, das ist fantastisch. Großartig.

Als Kontrast zu den unbekannten Aufnahmen gab es die verschwundenen bekannten Aufnahmen. Eine Schande, aber wir Wissen das vieles fehlt. So sind z.B. sämtliche Multitracks des „More“ Albums zerstört worden. Es gibt davon nichts mehr. Damals dachte niemand daran die Aufnahmen zu schützen. Es war nur ein Filmsoundtrack, die Bänder wurden zerstört und wir können nichts dagegen machen. Dann gibt es Dinge die zur Hälfte existieren und zur Hälfte nicht. Zum Beispiel „Zabriski Point“. Alle Master-Bänder sind weg, die sind zurück an die Filmfirma gegangen, die in Besitz der Rechte ist. Dafür hatten wir aber die Multitracks von dem Material, das nicht verwendet wurde. Davon hatten wir massenweise Aufnahmen.

Das könnte Dich auch interessieren...

27 Antworten

  1. Ina Ina sagt:

    Interessante Aussagen von Andy Jackson. Das muss eine unglaubliche Arbeit gewesen sein, diese umpfangreiche Box zusammenzustellen!
    Nick Mason ist locker drauf und antwortet richtig spontan. Manches weiß er einfach nicht mehr. Völlig normal nach 50 Jahren Abstand.
    Nach ganz langem Zögern habe ich die Box m.H. des Werner-links in Italien bestellt. England hatte den Preis vor 2 Tagen um 20GBP erhöht, da kam ich zu spät. Hoffentlich kommt bei uns allen die Box gut verpackt und in guter Qualität an! Das feierliche „Entboxen“erhöhte schon die Spannung für alle eingefleischten Fans. Jeder PF Fan kann es kaum erwarten, nun selbst seine Box in den Händen zu halten!

  2. Michael sagt:

    Wer in Italien vorbestellt hat, zahlt jetzt nur noch 405 Euro zzgl. Versand, also knapp 410 Euro. Da wurde wohl nochmals der Preis zwischenzeitlich gesenkt. Amazon D hat sich bisher keinen Millimeter bewegt. Es sind bis dato 529 Steine fällig. Das sind mal schlappe 120 Euro mehr!

    • Oskar Oskar sagt:

      stimmt, aber dafür hab ich ein email bekommen, wo mir mitgeteilt wird, dass die Box voraussichtlich erst am 17.11.16 geliefert wird… aber ehrlich gesagt bei 120€ Unterschied ist das für mich verkraftbar. da begnüg ich mich halt in der Zwischenzeit mit der Crea/tion 2CD.

      • Michael sagt:

        Die paar Tage Wartezeit nehme auch ich gern in Kauf bei diesem Preisunterschied, für den mir übrigens – offen gesagt – jegliches Verständnis fehlt.

  3. Ina Ina sagt:

    Ich habe gestern bei amazon it bestellt für 436€. Jetzt steht da 412€ mit Versand. Da habe ich ausnahmsweise mal was richtig gemacht.
    Bei PF facebook habe ich gelesen, dass Fans, die ihre Box schon erhalten haben klagen, dass ein Buch (1969) total auseinander fiel. Mal sehen in welcher Qualität wir unsere Boxen erhalten.

    Was aber im Moment viel trauriger ist: Leonard Cohen verstarb gestern. Ein ganz großer Songschreiber. Sein letztes Album ist recht kurz aber ich geniese jede Minute. Ich bin sehr traurig. RIP.

    • Michael sagt:

      Meine Bestellung wurde bearbeitet und kommt per UPS. Das lässt hoffen, dass es nicht so lange dauert und die Kiste wohlbehalten ankommt.

  4. Sebastian L. sagt:

    Nun denn – ich habe lange überlegt, ob ich Italien oder England nehme als Versandland für meine Box. Hatte mich dann für England entschieden und bezahle nun 437 €. Sind zwar 25 € mehr als Ina und die anderen, die in Itlaien bestellt haben, aber immerhin noch immer 93 € Unterschied zu Deutschland.

    Schon krass, dass sich amazon.de nicht ein Stückchen bewegt hat…..Freue mich schon auf kommende Woche, wenn die Box da ist. Frank W. – am Besten du kommst am kommenden Dienstag oder Mittwoch rüber 😉

    Dann kann man die Box gemeinsam entpacken 🙂

  5. PETE sagt:

    …je weniger Leute den PRESALE genutzt hätten, umso mehr wäre der Preis noch gesunken…aber wozu sollte sich Amazon oder auch JPC denn nach unten „bewegen“ wenn der Absatz stimmt und genug Vorbestellungen vorliegen…mir war diese Geschäftspolitik von Anfang an klar… 🙁

    • Oliver sagt:

      Naja, die Box ist in D überall ziemlich gleich teuer, auch bei Versandhäusern, die keinen Presale anbieten. Vorbestellungen haben amazon und JPC früher auch nicht davon abegehalten, den Preis noch zu reduzieren.
      Soweit ich das sehe, bekommt man sie -wie auch schon die Immersions- am günstigsten bei Müller (derzeit aber nur im Laden bestellbar) für 450, wenn man den obligatorischen 10%-Rabattgutscheine der Konkurrenz vorlegen kann. Und den findet man immer irgendwo. Regulärer Preis ist dort 499.

      • Felix Untersteiner Felix Untersteiner sagt:

        heute um 499 euro abgeholt und bin begeistert zwar kein schnäppchen aber man bekommt sehr viel dafür, und für alle anderen kommt ja 2017 jedes „jahr“ einzeln raus.

        • Ich gönn es Euch, wenn Ihr die Kohle lockermachen könnt, echt. Aber ich weiß noch nicht, ob ich bereit bin, für ein interessantes „Jahr“, also 1 Box mit vielleicht 2 CDs und einer Blu-Ray oder so dann 100 Euro zu bezahlen.

          Toll wäre natürlich, auch einzelne Tracks einfach digital kaufen zu können. Das kommt dann aber erst, wenn die Verkaufszahlen der Boxen sinken.

          Money – it’s a hit!

  6. penrico sagt:

    Saturn 449,- Euro

  7. Bernhard sagt:

    Bei Amazon.de ist die Box nun doch auf 449.- runter gesetzt worden, das sollte auf jeden Fall für alle gelten, deren Box noch nicht verschickt ist…

    • Michael sagt:

      Das sollte dank Tiefpreisgarantie für alle Vorbesteller gelten. Amazon ist aber nicht in der Lage, selber mal ein Angebot zu machen. Man reagiert immer nur auf Media Markt, Saturn, Müller etc.

      • Christian sagt:

        Andersherum reagieren die nur auf Amazon…gehste zu Media Markt und fragst ob du den günstigeren Amazon Preis bekommst…absolut kein Problem..

  8. Sebastian L. sagt:

    Also sowas ist ja mal super – meine Box ist heute schon aus England da

    Jetzt kann das Wochenende nur genial werden.

    Und es ist alles in einem top Zustand. Kein Buch fällt auseinander.

    Wünsche euch allen Spaß bei den Boxen und auch auf die Vorfreude auf die Boxen.

    • Peter M. sagt:

      Meine in England bestellte Box ich auch gerade angekommen!
      Aber tatsächlich kam die Box nicht „aus“ England. Sie wurde laut Adress-Aufkleber aus dem Amazon Logistik-Zentrum Augsburg verschickt – das ist keine 30 km von mir entfernt 😉 . Return-Adresse ist aber in England.
      Es lebe die Globalisierung!

  9. manni.m sagt:

    Sehr schöne seltene Versionen von vielen Songs….aber die Qualität der einzelnen Boxen müsste so gut sein wie die 40 Jahre Piper Version…ist sie aber leider nicht.

  10. GeckoFloyd GeckoFloyd sagt:

    Yeah! Wahnsinn, meine kam auch gerade aus UK, whaddafugg, kein Hinweis wo genau her, Hermes Vesand hat’s gebracht, bei mir liegt ganz oben drauf eine Replacement-CD „FOR OBFUSC/ATION PFREY6 – CD (Stereo 2016 Mix of Pink Floyd ‚Live At Pompeji‘ CD Supplied in Error)“. Holy Shit! I am so excited, das teil ist ja riesig, ja is denn scho weihnachtn.. 😉

    • PETE sagt:

      …bin auch schon gespannt, vor allem ob diese ZUSATZ CD denn überall beiliegen wird oder wirklich nur die „Vorbesteller“ diese erhalten…!?! Ich denke es verhält sich so wie 2014 mit der DVD-Version zur „DIVISION BELL“ im 5.1, die wohl für die Box geplant (oder auch „versehentlich“ produziert wurde) und später sogar über die offizielle Webseite direkt bestellt werden konnte …

      • Oliver sagt:

        Es war so, dass die Pompeii CD ursprünglich statt dem 2016 OBC Mix in der Box sein sollte. Dann hat man sich umentschieden, das aber nicht dem Presswerk mitgeteilt, so dass alle Boxen mit Pompeii statt OBC produziert wurden. Der Aufwand, alle Pompeii CDs wieder rauszunehmen, war wohl zu groß, so dass man „großzügigerweise“ Pompeii als Bonus deklariert hat. OBC wurde jetzt allen Boxen in einem Pappumschlag beigelegt, Pompeii steckt im 1972er Schuber.

        • PETE sagt:

          …also müsste das ja, wenn ich das jetzt richtig verstehe, die CD allen Boxen (auch die im Markt erhältlichen) beiliegen!? Mir auch unbegreiflich wie man (bei so langer Vorlaufzeit) immer wieder Fehler (Bei PF Erscheinungen ja bekannt) passieren können…und auch – wie ja schon hier geschrieben – zwar eine Einsparung für den BEDFORD vorhanden ist, er aber der Box nicht beigelegt ist… 🙁 Oder „darf“ man den dann (wenn er später produziert wird) noch dazu kaufen?

  11. Uwe sagt:

    Bei mir ist die Blu-ray „1972 OBFUSC/ATION“ defekt. Es kommt zwar ein Bild aber keine Menüauswahl für die Titel anzuwählen! DVD ist ok die läuft normal. Hat das jemand auch noch? Habe es an zwei Blu-ray Playern getestet mit dem gleichen Ergebnis. Werde mich an Warner Music wenden das die mir die austauschen, schließlich war die Box ja nicht billig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.