David Gilmour über David Bowie, die Tour und seine neue Musik!

Auch an David Gilmour sind die Tode von David Bowie, Lemmy oder Glenn Frey nicht spurlos vorbei gegangen. In einem neuen Interview sprach er über den Bowie’s Tod. „Es ist sehr, sehr traurig. Aber das ist das Geschäft in dem wir uns befinden – das Leben“. Gilmour ist sich im klaren darüber, dass er mit 70 Jahren ein stolzes Alter erreicht hat.

David Gilmour: Ich kannte ihn nicht so gut, aber wie in allen Arbeitsbereichen stößt du auf Menschen mit denen man gut auskommt und du kommst ins reden mit ihnen. David Bowie spielte eine seiner letzten Shows mit mir hier in London im Jahr 2006 in der Royal Albert Hall. Er kam, flog herüber und sang ein paar Lieder mit mir bei einer meiner Shows. Ich war sehr, sehr dankbar. Ein lieber, lieber Kerl. Eine großartige Erinnerung.

Angesprochen auf seinen 70. Geburtstag und Noel Gallagher, der einer der Gäste bei seiner Feier war, antwortete Gilmour: „Ich hatte eine sehr lustige Party. Es ist schwer bei Noel zu Wort zu kommen (lacht)“.

Gilmour spielt nach 10 Jahren Pause am 31.3. und 1.4. wieder in Toronto. Er ist mit den bisherigen Verlauf der Tour sehr zufrieden. „Die Show läuft sehr gut. Wir haben ein paar schöne Filme und eine große Lichtshow. Es baut sich gut auf. Ich bin mit Art und Weise wie es im Moment läuft ziemlich glücklich. Ich habe Marc Brickman, der Beleuchtungstyp der Pink Floyd The Wall Shows. Wir setzen auf eine gute Show und er ist ein großer Teil davon.“

Nach seiner Europatour, die Gilmour im September mit vier Konzerten in der Royal Albert Hall beenden wird, plant er die baldige Rückkehr ins Studio.

David Gilmour: Ich habe einiges an Musik, das halb vorbereitet ist. Aber ich verspreche, dass ich schon bald dazu zurückkehre.

Das wäre großartig. Schön das er solche Pläne hat. Wir raten aber zur Vorsicht, denn sehr ähnlich drückte er sich nach der „On An Island“ Tour auch aus. Inzwischen wissen wir wie viele Jahre vergangen sind bis er „Rattle That Lock“ veröffentlichte. Natürlich sorgte Rick Wright’s Tod 2008 damals für ein jähes Ende sämtlicher Pläne für ein gemeinsames musikalisches Projekt. Diesmal scheint seine Motivation groß zu sein, die erfolgreiche Tour sorgt sicherlich für zusätzliche Energie.

Er arbeitet außerdem mit David Crosby an einem Song. Gilmour: „I think there’s going to be an album of maybe Crosby cover songs that I’m going to do one of — that’s a bit of fun..„.

Quelle: Toronto Sun: David Gilmour on recent rock deaths, his upcoming mini-tour, and new music

Das könnte Dich auch interessieren...

1 Antwort

  1. Felix Untersteiner Felix Untersteiner sagt:

    perfekte news!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.