David Gilmour zeigt zu „In Any Tongue“ den Kurzfilm „Confusion Through Sand“!

David Gilmour 19.9.2015 Oberhausen

Es war Danny Madden’s Animationsfilm „Confusion Through Sand“, der David Gilmour auf ihn aufmerksam machte! Es ist sein Film, den Gilmour auf Tour mitnahm und ihn zu „In Any Tongue“ zeigt. Für mich einer der Höhepunkte seiner aktuellen Tour.

Madden’s Inspiration war die Geschichte eines Nachbars, einem Vietnam Veteranen, er erzählte ihm von US-Marines auf ihrer Patrouille durch den Dschungel, die von einem riesigen Bienenschwarm attackiert wurden und zu schießen begannen. Sein von Hand gezeichneter Film „Confusion Through Sand“ ist im Original 9:25 Minuten lang. Er zeigt Gesichts- und sprachlose Soldaten, die durch die Gassen und Häuser einer unscheinbaren Stadt im Nahen Osten patrouillieren. Ein Sandsturm raubt ihnen die Sicht, sie bekommen Panik und beginnen wild herum zu schießen mit fatalen Folgen.

Madden und sein Team wurden von Gilmour auch für den Film zu „The Girl In The Yellow Dress“ engagiert.

Weitere Infos findet ihr hier: Danny Madden about his animated Film „Confusion Through Sand“.

Das Foto zeigt David Gilmour in Oberhausen. Danke Joachim Lingelbach!

 

3 Antworten

  1. GeckoFloyd sagt:

    Ah, sehr interessant und sehr schöner Film. Ja, für mich war/ist IN ANY TONGUE der Höhepunkt auf dem Album/der Tour. Noch bei keinem Song hatte ich gleich von Anhieb beim ersten Hören (Welt-Live-Premiere in Brighton) eine Gänsehaut! Ich vermisste den Film bereits auf der Deluxe Edition, aber nun ist klar, wenn es den schon vorher gab. Cheers.

  2. mark brinkmann sagt:

    Hallo GeckoFloyd
    Denke du hörst hier zu den Leuten welche schon mal auf Konzerten filmen…
    Bin mir nicht sicher ob es hier entsprechende Liebhaber gibt….
    Falls du mal Interesse an einem Austausch sehr guter Filmsequenzen oder entsprechenden Fotomaterial hast melde dich einfach; sydbrinkmann73@gmail.com
    Würde mich freuen….
    LG

    Mark

  3. Pete-der-andere sagt:

    Ja absolut schönes Lied, für mich mit 5am/and then… und Faces of Stone eines der 4 Highlights auf dem Album. Das Live Solo in Oberhausen hat mir die Tränen in die Augen getrieben und die Animation dazu hat das ganze unterstrichen,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.