Vor 9 Jahren: David Gilmour in der Royal Albert Hall!

David Gilmour schloss den ersten Teil seiner Tour 2006 mit den drei Heimkonzerten in der Royal Albert Hall ab. Vom 29. bis 31. Mai war die wunderschöne Konzerthalle fest in der Hand der Pink Floyd Fans. Es war das erste, der drei Konzerte, bei dem es die Riesenüberraschung gab! David Bowie betrat von Jubel begleitet die Bühne!! Was für Momente!

Für alle die mehr über diese Konzerte erfahren möchten:

Dieses Jahr ist es endlich wieder soweit! 5x wird Gilmour in der Royal Albert Hall auftreten! Bin gespannt ob er Gäste auf die Bühne bitten wird? Vielleicht Jools Holland, Nick Cave oder Jeff Beck? Nick Mason erwarten wir uns schon zu sehen!

Foto von Bas Swanenberg!

4 Antworten

  1. Udo sagt:

    Oh….wie gern wäre ich dabeigewesen!!
    Sollte aber nicht sein.

  2. Ina Ina sagt:

    Wir geniesen diesen Moment ganz oft m.H. der DVD/blu ray. Leider waren wir damals live nicht dabei, weil uns die Kosten zu hoch waren.
    Aber diesen September wird es uns wohl nicht auf den Sitzen halten vor Begeisterung, obwohl die Zuschauer in der RAH sind immer sehr diszipliniert und setzen sich stets brav nach allen Jubelstürmen wieder hin. Kann es kaum erwarten und zähle schon die Wochen bis dahin (16,5 sind es noch).
    Schönes WE
    Ina

  3. Tom sagt:

    Schön war´s! 3 tolle und unvergessene Abende. Immer in Erinnerung wird mir insbesondere Ricks Spiel bei Echoes (29.5.) bleiben. Es war unglaublich! Was er dort auf seine Tastatur brachte, war volle Energie und großer Spielfreude (fast ekstatisch) so als wenn er alles um sich herum vergessen würde. Die RAH „kochte“ in dem Moment. Wahnsinn.
    Und natürlich David Bowie, Robert Wyatt, uvm. Hach ja…….
    Wir sehen uns im September.

  4. GeckoFloyd GeckoFloyd sagt:

    Ja, legendär, konnte damals leider nicht nach London, CN und Arnold Layne ist ohne Zweifel ein Highlight auf der Blu-ray, ah, wusste gar nicht, dass das schon beim ersten der drei Konzerte war. Ich finde Bowie sowieso genial und habe ihn 1990 auf seiner Sound&Vision Tour gesehen. Habe noch zwei andere Blu-rays aus der RAH (Joe Bonamassa und Adele) und „kenne“ quasi die Halle nun schon mal von der Wohnzimmer-Wirkung her (mit HD-Beamer + 2,40 m Leinwand 😉 Bin dieses Jahr zum ersten Mal überhaupt in der RAH und so was von gespannt auf die Atmosphäre, muss ja ganz toll sein, wie Werner u.a. mir schon sagten, LG 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.