David Gilmour nahm Orchester für neues Album auf!

Inzwischen versorgt uns auch Sara Gilmour mit Informationen über das neue Album ihres Vater’s. Sie veröffentlichte am 10. Mai ein Foto, das ein Orchester beim musizieren zeigt und kommentierte dazu: „Ruhe bitte, 🚨 Aufnahme läuft für David Gilmour’s neues Album!“

Langsam vervollständigt sich das Puzzle. Folgende Musiker werden auf Gilmour’s Album zu hören sein:

  • Rick Wright – Keyboard
  • Nick Mason – Drums
  • David Crosby – Vocals
  • Graham Nash – Vocals
  • Jools Holland – Piano
  • Mica Paris – Vocals
  • Louise Marschall – Vocals

8 Antworten

  1. tkwhm sagt:

    5:45 AM Lese den Artikel
    5:46 AM Verstehe den Inhalt
    5:46 AM Lese nochmal den Namen „Rick Wright“ und bekomme feuchte Augen
    5:49 AM Wünsche euch allen einen schönen Feiertag mit vieeeel Vorfreude

    LG

    Thomas

  2. Andreas Andreas sagt:

    David Gilmour – The voice and guitar of Pink Floyd.
    Rick Wright – Am Keyboard
    Nick Mason – An den Drums
    Klingt für mich eher nach „The Endless River II“ als nach einem Soloalbum :-))
    Das kann ja nur super gut werden, ich freue mich wahnsinnig drauf!

  3. GeckoFloyd GeckoFloyd sagt:

    Oh ja, da können wir doch halbwegs garantiert hoffen, das Nick mindestens bei einem Song/Termin in London RAH auftaucht und mitspielt versteht sich, oder?
    Schönen Feiertag noch, LG

  4. Felix Untersteiner Felix Untersteiner sagt:

    kanns kaum mehr erwarten, was wohl ricks betrag dazu sein wird?!

  5. mark brinkmann sagt:

    denke es könnte sehr gut werden, freue mich auf gute Aufnahmen, Kopfhörer machen Sinn zum eintauchen…..

  6. Dennis Uhl sagt:

    Ich glaube ich bin er einzige dem das schon etwas komisch aufstößt…
    Auf jeden Fall wenn es nur bei den „Darstellern“ bleibt.
    Crosby & Nash dabei, Jon Carin & Guy Pratt nicht… Mr. Mason alleine an den Drums? Wirkt alles noch etwas unreif – Also bis jetzt.
    Hoffe das da noch ein paar Credits zukommen. Ich fand TER sehr gut, aber eine Fortsetzung unter dem Banner „David Gilmour“ fände ich nicht so prickelnd.
    Besonders weil er gesagt hat, dass er versucht ein paar rockiger Songs zu schreiben.
    Und das Album soll ja Fans “ überraschen“. Dann wäre TER 2.0 doch etwas „komisch“…
    Aber als Fan nimmt man ja gerne alles an, was man bekommen kann und ist dankbar.
    Und Oberhausen wird eine Wucht… Hoffe ich mal… Ach was ganz bestimmt sogar 😀

  7. Andreas (der andere) sagt:

    Ich glaube, dass die oben genannten Beteiligten alle „nur“ Gäste sind.
    Ähnlich schon wie bei OAI.
    Hauptangestellte, da bin ich mir fast sicher, werden Carin, Pratt, DiStanislo und Manzanera sein.

    Anhand der Tatsache, dass es einige weibliche Backroundstimmen gibt, wie auch schon in Louder Thann Words, glaube ich, dass auf der Tour auch welche dabei sein werden…

    • Werner sagt:

      Genau, ich habe nur die Bestätigten aufgezählt! Mit Carin, Pratt, DiStanislo und Manzanera muss gerechnet werden! Dazu könnte sich noch Freunde von Gilmour gesellen, die auf dem Album zu hören sein werden! Die Bandbreite ist groß, von Nick Cave, Jeff Beck bis David Bowie ….! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.