Sind nach The Wall weitere Pink Floyd Neuauflagen geplant?

13.2.2012: Werden nach der The Wall Immersion, und Experience Neuauflage, die am 28. Februar den Abschluss der 3 Phasen »Why Pink Floyd?« Kampagne bilden, noch weitere Pink Floyd Alben auf diese Weise veröffentlicht werden?

Nick Mason deutete in diversen Interviews daraufhin, dass noch weitere »Experience« und »Immersion« Boxen f0lgen könnten. In einem Interview für Bilboard.com meinte er jetzt dazu: »Die Idee war immer, zu sehen, ob die Leute diese Dinge mögen oder nicht. Wenn sie es tun, könnten wir selbstverständlich noch mehr tun. Ich denke, es ist eine Übung, die wiederholt werden sollte … aber ich denke, wir könnten etwas tun, dass sich von dem was wir bisher getan haben sehr unterscheidet .«

Was könnte Mason damit meinen? Vielleicht Konzertaufnahmen vom Mischpult anbieten? Wie es die Rolling Stones seit kurzem tun? Das wäre etwas, dass Pink Floyd bisher noch nicht getan haben! Mason meint auch, dass er eine Pink Floyd »Early Days« Box lieber sehen würde, anstatt weitere »Immersions« Ausgaben einzelner Alben.

NICK MASON: »Wir würden von einem Album wie »The Piper at the Gates of Dawn« nicht eine eigene Box machen. Vielleicht werden wir »A Saucerful of Secrets« und »Piper« und ein anderes Album dieser frühen Jahren dazu nehmen. Denn wir haben einfach nicht genug Material. Das könnte dann interessanter sein.«

Viele Fans hoffen auch auf eine erweiterte Ausgabe des »Animals« Albums! Ob aber dieses Album als Neuauflage mit Bonusmaterial neu-veröffentlicht wird, dass weiß auch Mason derzeit noch nicht.

NICK MASON: »Die Antwort darauf ist, ich weiß es nicht. Animals ist ein Album von dem Roger sagt, dass er es gerne remixen würde. Das könnte schon interessant und den Aufwand wert sein. Vielleicht widerspricht David genug, dass wir am ende Davids remix, Rogers remix und idealerweise auch meinen remix des Albums veröffentlichen werden.«

Pink Floyd Tontechniker Andy Jackson stellt außerdem noch fest: »Es gibt nur eine begrenzte Menge an Zeug in den Archiven. Die Frage ist, was gibt es und wo können wir es finden? Das wird bestimmen, was wir in Zukunft noch tun werden.«

Info: Oskar Giovanelli

Das könnte dir auch gefallen...

4 Antworten

  1. Felix Untersteiner sagt:

    irgendwie klingt das als würde es bei den 3 immersions bleiben und nicht wie ich es mir erhofft hatte, das bald alle 14 alben mein regal in immersion box form aufwerten werden.

    bleibt allerdings die frage was hat es dann mit den sammelkarten aufsich.….….

    vl doch ein kleiner easteregg tipp:)

  2. Henning sagt:

    Na — einen Nick-Mason-Remix von Animals? Davon haben wir doch alle geträumt, oder? Mit etwas mehr Hall auf der »Pigs«-Kuhglocke? Also das kann er nicht ernst gemeint haben! Warum so ein Klassiker remixen? Wenn dann doch bitte einen neuartigen 5.1.-Mix wie bei WYWH und DSotM, am besten so behutsam und im Geiste des Originals wie die bisherigen Mischungen von Guthrie. In irgendeinem Interview kam doch bereits der Hinweis von Andy Jackson, dass es Animals-Live-Audio Material gibt und dass er sich da zumindest eine Experience Edition mit Animals-Live-Tracks vorstellt.

    Hier:
    http://www.pulse-and-spirit.com/interviews/experience-editions-von-animals-momentary-und-division-bell/

    Und wenn es Animals Livesongs gibt, dann gibt es auch die WYWH Songs und Zugaben von der ITF? Tour. Fertig ist das Livealbum, kann doch nicht so schwierig sein.

    Nächster wichtiger Punkt wäre eine Videoanthology. Man sieht doch an dem Ossiach Film und den anderen Neuentdeckungen von Profi-Filmen der letzten Jahre (San Tropez, Abbaye de Royaumont, Amsterdam 72, ZDF-Bericht, etc), dass es da rund um die Welt noch viel Schätze zu heben gibt.

    Gruß
    Henning

  3. murph sagt:

    Ein Animals-Remix? Don’t mess with the Gospel!
    Ein Re-Mastering waere allerdings mehr als angebracht. Der insgesamt doch sehr geniale Bass (Dave, danke fuer Pigs — aber ich finde Rogers simple Basslinie auf Dogs auch sehr, sehr gut) geht ziemlich unter im Originalmix.
    Und es gibt sicher zu Hauf gute Live-Aufnahmen von 1977 (wenn es schon zig qualitativ hochwertige Bootlegs gibt), und es gibt wahrscheinlich auch verwertbares Filmmaterial.
    Allerdings, eine Animals-Box waere nur was fuer uns Hardcore-Fans. Ich bezweifle, dass die Plattenfirma hier einen relevanten Markt sieht. Es war ja kein Zufall, dass die 3 bekanntesten Alben in neuer Aufmachung auf den Markt geworfen wurden.

  4. Werner sagt:

    Ich hoffe darauf, dass die Andeutungen die in Richtung »Momentary Lapse« remix, »The Division Bell« Ambient CD, »Animals« Liveaufnahme und die »Early Days« Immersion, gemacht wurden, noch veröffentlicht werden! Das wäre schon wunderbar!!

    Und selbstverständlich wie Henning bereits erwähnte ENDLICH auch eine Art DVD-Box mit allem was es an Pink Floyd Videos und Filmen da draußen gibt!! Von der Spätphase: »Delicate Sound« komplett als Doppel-DVD, Knebworth 1990 komplett, Venedig 1989, Atlanta 1987 und VERSAILLES 1988!!!! Das wäre ja alles ohne mühsame Suche verfügbar!! Bei den Delikatessen aus den 70er und 60er Jahren muss man sich halt ein wenig rein hängen!!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>